Menü
Gunvor Deutschland

Ausgezeichneter Arbeitsschutz mit OHRIS

Oberbayerns Regierungspräsidentin Brigitta Brunner überreichte am 19. September 2017 das OHRIS-Zertifikat zur Anerkennung des betrieblichen Arbeitsschutzmanagementsystems an Raffinerieleiter,Gerhard Fischer

Regierungspräsidentin Brunner zeichnet Gunvor Raffinerie mit dem OHRIS-Zertifikat aus

Raffinerieleiter Gerhard Fischer: „Wir verstehen diese erneute Bestätigung als Ansporn.“

Oberbayerns Regierungspräsidentin Brigitta Brunner hat dem Geschäftsführer und Raffinerieleiter Gerhard Fischer in Kösching das OHRIS-Zertifikat zur Anerkennung des betrieblichen Arbeitsschutzmanagementsystems der Gunvor Raffinerie Ingolstadt GmbH überreicht. „Sicherheit und Gesundheitsschutz stellen am Standort der Raffinerie Ingolstadt keine Fremdwörter dar. Sie werden als unverzichtbare Grundlage für den sicheren Raffineriebetrieb gesehen und sind deshalb in den Leitprinzipien und Zielen der gesamten Gunvor Group entsprechend verankert", freut sich Regierungspräsidentin Brunner über die erneute und mittlerweile fünfte Rezertifizierung.

Begrüßen konnte Raffinerieleiter Gerhard Fischer zur Verleihung des OHRIS-Zertifikates in einem feierlichen Rahmen unter anderem auch den Ingolstädter Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel und die stellvertretende Eichstätter Landrätin Rita Böhm. Die Ingolstädter Raffinerie ist seit 15 Jahren treue OHRIS-Anhängerin und stützt sich dabei auf die Synergieeffekte ihres integrierten Managementsystems. Auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit erreichte die Ingolstädter Raffinerie mit ihren rund 350 Mitarbeitern in diesem Zeitraum hervorragende Ergebnisse. „Diese Urkunde stellt eine Auszeichnung für unsere Arbeit, für gute Arbeitsschutzmanagementsysteme und die Teamarbeit unserer Belegschaft dar.

Gleichzeitig verstehen wir diese erneute Bestätigung als Ansporn, das Erreichte erfolgreich zu erhalten und es auch ständig zu verbessern”, macht Gerhard Fischer deutlich. „Denn Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz haben in der Tat höchsten Stellenwert innerhalb der Gunvor-Gruppe. In unseren Zielen sind diese verpflichtenden Themen deshalb verankert und entsprechende Richtlinien und Regeln verpflichten uns alle, sämtliche gesetzlichen und innerbetrieblichen Standards einzuhalten – ohne Kompromisse und Ausnahmen,“ betont der Raffinerieleiter.

Trotz eines fundierten Sicherheitskonzeptes brauche man von Zeit zu Zeit neue Impulse und einen „frischen Wind“. „Aus diesem Grund haben wir im letzten Jahr eine funktionsübergreifende Arbeitsgruppe eingesetzt, deren Aufgabe es ist, systematisch zu prüfen, wie solche Impulse zur Förderung/Steigerung des Sicherheitsbewusstseins aussehen können.

Es liegen bereits erste Ergebnisse vor und das sind zum Beispiel Verhaltensschulungen, der Einsatz moderner Medientechnik wie Großbildschirme, aber auch ein zusätzlicher Baustein „Arbeitsschutz“ wird in den Ausbildungsplänen der Raffinerie eingefügt werden”, erläutert Gerhard Fischer. „Was am Ende des Tages allerdings wirklich zählt, ist die Tatsache, dass jeder meiner Mitarbeiter seinen Arbeitsplatz nach der Arbeit wieder so verlässt, wie er oder sie ihn betreten hat, nämlich gesund. Und das soll auch in Zukunft so bleiben“.

Gunvor Raffinerie nimmt eine Vorbildfunktion ein OHRIS (Occupational Health- and Risk-Managementsystem) bedeutet frei übersetzt „Betriebliches Managementsystem für Arbeitsschutz und Anlagensicherheit“. Es ist ein von der bayerischen Gewerbeaufsicht zusammen mit der Wirtschaft entwickeltes Instrument, das den Gesundheitsschutz für Betriebsangehörige verbessern und die Sicherheit bei technischen Anlagen erhöhen soll. Die Gunvor Raffinerie Ingolstadt GmbH verfolgt dieses Schutzziel von OHRIS als unternehmenspolitisches Ziel ebenso wie Qualitäts-, Ertrags- und Umweltorientierung bereits erfolgreich seit dem Jahr 2002. Werden der Arbeitsschutz und die Anlagensicherheit optimiert, reduziert das Arbeitsunfälle und damit verbundene Ausfallzeiten, wie auch Maschinen- und Anlagenstillstandzeiten. Inzwischen werden 365 bayerische Betriebe – vom großen Automobilhersteller über Energieversorger bis zum Handwerksbetrieb – im OHRIS-Anerkennungsregister geführt.

Wir sind gerne persönlich für Sie da!

Rufen Sie uns an unter Telefon
0841 508-0

Gunvor Raffinerie Ingolstadt
Essostraße 1
85092 Kösching